Welpen

Welches Welpenfutter ist das beste?

Welches Welpenfutter ist am besten

Welches Welpenfutter ist das beste? Du hast gerade einen neuen Welpen bekommen und bist total verliebt. Wer wäre das nicht? Genau wie bei einem Neugeborenen im Haus, stehen die Menschen gerne mit Rat und Tat zur Seite, gut und schlecht. Es kann verwirrend und ein wenig überwältigend sein, zu entscheiden, wie man ein Baby aufzieht.

Eine der grundlegenden Entscheidungen, die Sie für einen neuen Welpen treffen müssen, ist, welches das beste Welpenfutter für Ihre neue, kleine Freundin ist.

Welches Welpenfutter ist das beste - Überblick

Es gibt unzählige Welpennahrung auf dem Markt. Sie können Welpenfutter sowohl im Supermarkt als auch im Tiergeschäft finden, wobei jede Marke behauptet, das beste Welpenfutter und eine gute Ernährung anzubieten. Glückliche, kleine Hunde tummeln sich in all den Säcken mit Essen, also wo fangen wir an? Das erste, was Sie für jede Marke überprüfen sollten, ist, ob das Unternehmen Öko Tests durchlaufen hat. Wenn die Marke Öko-Tests durchlaufen hat, wissen Sie, dass sie die grundlegenden Anforderungen an eine gesunde Ernährung Ihres Welpen erfüllt haben.

Welches Welpenfutter ist zu empfehlen - Tierarzt Empfehlung

Sie können auch mehrere Marken von Welpenfutter sehen, die von einem Tierarzt empfohlen, entwickelt oder formuliert werden. Du solltest diese Art von Anspruch nicht so ernst nehmen. Ein Unternehmen kann behaupten, dass sein Produkt von einem Tierarzt entwickelt oder formuliert wurde, solange das Unternehmen einen Tierarzt im Team hatte, was die meisten ohnehin schon hätten. Was „vom Tierarzt empfohlen“ betrifft, so bedeutet dieses Label einfach, dass eine Reihe von Tierärzten von dem Unternehmen befragt wurden und sagten, dass das Essen in Ordnung sei. Es ist viel wichtiger, dass das Futter durch Fütterungsversuche gegangen ist, als dass der Beutel verkündet, dass das Futter vom Tierarzt empfohlen wird.

Wesentliche Bestandteile einer Welpennahrung

Die Grundkomponenten, die für die Gesundheit und das Wachstum Ihres Welpen notwendig sind: Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien. Dieser Teil ist einfach. Im Allgemeinen gilt: Je billiger das Essen, desto billiger die Zutaten, aus denen es hergestellt wird. Das Futter kann den grundlegenden Richtlinien für die notwendigen Bestandteile entsprechen, aber wenn die Fette zum Beispiel minderwertig sind, können sie für den Welpen schwer verdaulich sein, was zu einer schlechten Ernährung führt. Billige Supermarktmarken verlassen sich in der Regel auf Fleisch der Klasse D-4 (laut einer Untersuchung nach 60 Minuten), zu dem auch Fleisch von selbstgefälligen Tieren, kranken Tieren usw. gehört. Sie sind normalerweise besser dran, eine Marke aus einem angesehenen Tiergeschäft auszuwählen, als sich auf eine Supermarktmarke zu verlassen, es sei denn, Ihr Supermarkt hat eine ungewöhnlich gute Auswahl an Tiernahrung. In einem guten Tiergeschäft finden Sie auch einen sachkundigen Verkäufer, der Sie beraten und Ihnen helfen kann, das beste Welpenfutter für Ihren Welpen zu finden.

bestes Welpenfutter - DHA, eine wichtige essentielle Fettsäure

Die richtige Entwicklung des Nervensystems eines Welpen hängt von einer ausreichenden Zufuhr von DHA in der Ernährung ab, einer essentiellen Fettsäure. Da Welpen wachsen und sich entwickeln, benötigen sie mehr DHA als erwachsene Hunde, also möchten Sie das Welpenfutter, das Sie für diese wichtige Zutat wählen, überprüfen. DHA ist nicht nur wichtig für die Entwicklung des Nervensystems des Welpen, es trägt auch zur richtigen Entwicklung der Augen, Ohren und des Gehirns Ihres Welpen bei. Studien haben gezeigt, dass Welpen, die einen angemessenen DHA-Spiegel erhalten, bessere Erinnerungen haben und leichter zu trainieren sind. Wenn Sie also möchten, dass Ihr neuer Welpe zu einem intelligenten und gut ausgebildeten Hund heranwächst, stellen Sie sicher, dass er genügend DHA in seinem Welpenfutter bekommt.

Welches Welpenfutter ist am besten - Welpenfutter nach Größe

Eine wichtige Überlegung bei der Auswahl des besten Welpenfutters ist die Größe Ihres Hundes. Die Größe der Rasse ist in zweierlei Hinsicht wichtig. Erstens können sich die Rassen in ihren Ernährungsbedürfnissen unterscheiden, und zweitens benötigt ein kleinerer Hund einfach ein kleineres Krokettenfutter als ein großer Hund, während ein größerer Hund sich sträuben könnte, kleine Stückchen Futter zu essen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die besonderen Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes oder seiner Rasse. Sie können einige Notizen machen und Ihre Notizen mitbringen, wenn Sie in die Tierhandlung gehen, und dann sicherstellen, dass Sie eine Nahrung mit den richtigen Bissen für die Größe Ihres Welpen erhalten.

Kalorienzählen

Es ist äußerst wichtig, dass ein heranwachsender Welpe genügend Kalorien bekommt, um sich richtig zu entwickeln und Energie für das endlose Toben, Spielen und Laufen zu haben, das alle Welpen lieben. Gleichzeitig ist es auch wichtig, den Welpen zu trimmen. Sie wollen Ihren Hund nicht auf Übergewicht einstellen, denn das stellt ein Risiko für die langfristige Gesundheit des Hundes dar, genau wie für den Menschen. Die meisten guten Lebensmittelmarken werden Serviergrößen für verschiedene Gewichte von Hunden vorgeschlagen haben. Beginnen Sie mit der empfohlenen Portion, aber überwachen Sie Ihren Welpen, um sicherzustellen, dass der Welpe richtig, aber nicht zu stark zunimmt. Passen Sie bei Bedarf an, wie viel Futter Sie dem Hund geben.

Zu guter Letzt

Wenn Sie die oben genannten Ratschläge befolgen, können Sie das beste Welpenfutter für den Welpen auswählen. Das bedeutet, dass Ihr Welpe alle Nährstoffe, die er benötigt, aus der von Ihnen gewählten Ernährung erhält. Es besteht keine Notwendigkeit, zusätzliche Mineralien oder Vitamine zu verwenden. Tatsächlich ist es eine schlechte Idee, mit der Nahrungsergänzung zu beginnen, denn der Hund kann zu viel von einem bestimmten Vitamin oder Mineral erhalten, was zu einem Ungleichgewicht in der Gesamternährung führen kann. Also, wählen Sie eine richtige Ernährung, halten Sie sich daran und ergänzen Sie nur, wenn Ihr Tierarzt entscheidet, dass es notwendig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.