Hundefutter

Barfen Hund: Ganz einfach richtig barfen!

barfen hund

Barfen Hund – Es ist natürlich, dass Tierhalter das Beste für ihre vierbeinigen Freunde tun wollen. Dazu gehört auch der Wunsch, ihnen die bestmögliche Ernährung zu geben. Wenn es um Hunde geht, kann es verwirrend sein, wie man die richtige Ernährung wählt. Sie werden alle Arten von Ratschlägen erhalten, je nachdem, wo Sie fragen. Der Nahrungsmittelgang in der durchschnittlichen Haustierhandlung ist riesig und die Auswahl scheint endlos. Die neueste Modeerscheinung ist barfen Hundefutter, aber natürlich unterscheidet sich das rohe Hundefutter stark von der Art und Weise, wie wir unsere Haustiere traditionell ernährt haben. Also, ist es eine gute Idee, Ihrem Hund eine barfen Hundefutternahrung zu geben?

Barfen Hund - Rohkost für Hunde

Eine der vielen Möglichkeiten, wenn es um die Ernährung Ihres Hundes geht, ist die Bereitstellung einer Rohkost. Rohes Hundefutter wird von vielen Menschen empfohlen, die behaupten, dass Hunde in freier Wildbahn keine gekochten oder verarbeiteten Lebensmittel essen. Ein weiteres Argument ist, dass Sie bei rohem Hundefutter genau wissen, was Ihr Hund isst – keine Füllstoffe oder mysteriösen Zutaten. Die Idee, Hunde mit Rohfutter zu füttern, wurde 1993 vom australischen Tierarzt Ian Billinghurst entwickelt, der auch argumentierte, dass Stärke für Hunde schädlich sei. Einige der Argumente sind ziemlich überzeugend, aber der Ansatz bleibt umstritten, und Sie müssen ein paar Dinge berücksichtigen, bevor Sie ein Rohkostregime für Ihren Hund starten.

Barfen Hund - Rohe Nahrung kann für den Hundebestizer fordernd sein

Erstens ist dies keine einfache Fütterungsart und kann teuer sein. Sie müssen frisches, hochwertiges Fleisch und Gemüse in ausreichender Menge zur Verfügung haben. Sie müssen sicherstellen, dass das Fleisch von zuverlässigen Lieferanten stammt und frei von schädlichen Bakterien ist. Es ist z. B. keine gute Idee, Ihren Hund mit rohem Huhn zu füttern, da das Risiko von Salmonellen sehr hoch ist. Ein echter Vorteil mit einem gebrauchsfertigen, hochwertigen Hundefutter ist, dass Sie wissen, dass es sicher für Ihren Hund ist.

Gesundes rohes Hundefutter

       

hunde rohkostfütterung - Optimale Ernährung ist der Schlüssel

Sie müssen auch sehr sorgfältig recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie Ihrem Hund die richtigen Kombinationen von Rohfutter geben, um eine ausreichende Versorgung mit den notwendigen Nährstoffen zu gewährleisten: Proteinen, Fetten, Stärken, Vitaminen und Mineralien. Wenn Sie bereits sehr viel Wert auf Ihre Ernährung legen, sind Sie möglicherweise mit dem Nährstoffgehalt verschiedener Lebensmittel vertraut, und dies kann es ein wenig einfacher machen, eine angemessene Ernährung für Ihren Hund zusammenzustellen. Wieder mit einem bereiten Hundefutter, das für Ihren bestimmten Größe Hund gebildet wird, beseitigt die Vermutung des Bestimmens einer Ernährungsdiät für Ihren Hund

Barfen für Hunde - Wenden Sie sich an den Tierarzt

Ebenfalls sollten Sie Ihren Ernährungsplan mit Ihrem Tierarzt besprechen. Es kann besondere Überlegungen für Ihren speziellen Hund geben, die berücksichtigt werden müssen. Ihr Tierarzt kann auch alle Ihre Fragen beantworten und Sie fachkundig beraten, wenn es um die Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes geht. Wenn Ihr Tierarzt gegen barf Futter ist, müssen Sie sich möglicherweise einen anderen Tierarzt suchen, der Sie unterstützt und Ihnen die notwendigen Informationen zur Verfügung stellt.

barfen hund
barfen hund

barf fütterung hund - Wie wird barf gefüttert?

Sobald Sie alle Informationen haben und einen Tierarzt auf Ihrer Seite haben, ist es Zeit, sich anzusehen, was Sie brauchen. Eine Rohkost für Hunde besteht in der Regel aus Muskelfleisch, oft am Knochen, roher Leber und rohen Eiern. Dazu kommen Rohkost wie Spinat und Karotten, aber auch Obst und einige Milchprodukte, meist Joghurt. Einige Menschen geben auch Knochenmehl, d. h. zermahlene Knochen. Sie müssen wahrscheinlich einiges ausprobieren, um herauszufinden, welche Arten von Gemüse und Obst Ihr Hund mag und essen wird. Höchstwahrscheinlich wird der Hund sich nicht vor roher Leber oder Knochen zurückhalten.

Wie gefährlich ist barfen? Das Problem mit den rohen Knochen

Sie sollten jedoch bedenken, dass die Fütterung von rohen Knochen eines der Dinge ist, die diese Ernährung umstritten machen. Abgesehen von der Gefahr einer bakteriellen Kontamination, die sowohl bei rohem Fleisch als auch bei rohen Knochen ein Risiko darstellt, kann das Kauen auf Knochen die Zähne des Hundes schädigen, sogar die Zähne zerbrechen. Hunde können in der Wildnis Knochen essen, aber Hunde in der Wildnis leben auch nicht lange genug, damit fehlende oder beschädigte Zähne zu einem echten Problem für sie werden. Ein gut gepflegter Haushund hingegen wird wahrscheinlich eine lange Lebensdauer haben, was den Schutz der Zähne weitaus wichtiger macht. Knochensplitter können auch den Magen und Darm des Hundes schädigen oder den Hund ersticken. Dieses Element der rohen Hundeernährung ist also ein Problem.

Hund barfen - Die richtige Ernährung kann eine Herausforderung sein

Obwohl Befürworter von rohem Hundefutter argumentieren, dass es ernährungsphysiologisch besser ist, gilt das nicht immer. Es kommt sowohl auf den Hund als auch auf das Engagement der Besitzer an. Sie können eine sorgfältig ausgewogene Ernährung für Ihren Hund zusammenstellen, nur um festzustellen, dass Ihr bestimmter Hund bestimmte Lebensmittel nicht mag. Wenn der Hund regelmäßig Lebensmittel isst, die ein notwendiger Bestandteil einer ernährungsphysiologisch gesunden, rohen Ernährung sind, dann kann der Hund mit Mängeln enden. Es ist vielleicht nicht immer einfach, eine angemessene Mischung von Lebensmitteln zu finden, die eine optimale Ernährung bieten und die der Hund tatsächlich frisst.

Du hast immer Optionen

Wenn Sie sich trotz der Schwierigkeiten entscheiden, es auszuprobieren, stellen Sie sicher, dass Sie einen Tierarzt zur Unterstützung haben, der den Hund auf eventuelle Probleme überwachen kann. rohes Hundefutter kann am Ende eine gute Wahl für Sie und Ihren Hund sein, aber für den Fall, dass Sie entdecken, dass Ihr Hund wählerisch ist oder wenn der Tierarzt feststellt, dass der Hund nicht gedeiht, haben Sie immer die Möglichkeit, ein hochwertiges Hundefutter aus der Tierhandlung zu holen. Es gibt viele ausgezeichnete Hundefutter auf dem Markt und eines davon wird das Richtige für Ihren Hund sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.